Produktivitätssteigerung in Montage und Ersatzteilhandling bei GEMÜ

Neues Produktions- und Logistikzentrum sichert schlankere und effizientere Logistikprozesse in der Produktion

Mit einem neuen Produktions- und Logistikzentrum (PLZ) beliefert die Gebrüder Müller Apparatebau GmbH & Co. KG (GEMÜ), ein führender Hersteller von Ventil-, Mess- und Regeltechnik, seine Kunden nun deutlich schneller und hat die interne Produktionsversorgung erheblich verbessert.

Vorteile durch das PLZ:

  • dezentrale Lager der ausländischen Gesellschaften wurden auf den Standort Kupferzell konzentriert
  • Liefertermintreue und Umschlag wurden deutlich erhöht
  • optimale Prozess-Automatisierung
  • automatisierte Auftragskonsolidierung
  • Reduzierung von Fehllieferungen
  • deutliche Produktionssteigerungen in den Montageabteilungen
  • Kunden können nun europaweit innerhalb von 48 Stunden mit Standardprodukten versorgt werden.


Projektdetails:

viastore realisierte dafür eine Gesamtanlage, bestehend aus einem automatischen Palettenlager (APL) und einem automatischen Kleinteilelager (AKL) als Behälterlager. Das eingassige APL ermöglicht die doppelt tiefe Lagerung von Europaletten mit einem Maximalgewicht von 1.200 Kilogramm und wird von einem automatischen Regalbediengerät vom Typ viapal versorgt. Das zweigassige AKL ist als Einbauregal zur zweifach tiefen Lagerung von Kunststoffbehältern mit einem Maximalgewicht von jeweils 50 Kilogramm ausgelegt und wird von zwei Regalbediengeräten des Typs viaspeed XL bedient. Es ist über einen Behälterloop an die Kommissionier- und Versandhalle angebunden.

Hier wird ein zentral angeordnetes System mit Hubbalken-RBG, der sogenannte Versand-Commissioner, genutzt, um fertig kommissionierte Aufträge für den Versand zwischenzulagern. Durch diese Konsolidierung wird verhindert, dass zu viele Einzelsendungen verschickt werden. Auch in der Montagehalle steht ein solches Puffer-System - der Produktions-Commissioner. Dort werden die kommissionierten Aufträge zur Montageversorgung zwischengespeichert. Der Produktions-Commissioner ist ebenfalls komplett in die Behälterfördertechnik integriert.

Das Warehouse-Management-System viadat verwaltet und steuert den gesamten Materialfluss - vom Wareneingang der Komponenten über Lagerung, Auslagerung und Versorgung der Produktion bis zur Kommissionierung und zum Versand. viadat regelt auch die Pufferung der Montageversorgung, die Konsolidierung der Aufträge sowie den Druck von Lieferscheinen und Adressetiketten. Die notwendigen Daten holt sich die Software vom ERP-System, an das sie über eine Standardschnittstelle angebunden ist.

Die Auslagerung der Montageaufträge aus dem Produktions-Commissioner erfolgt über zehn parallel angeordnete Gefällerollenbahnen. Ein Milkrun-System übernimmt die Behälter von der Fördertechnik. Die Montageplätze werden nach dem Kanban-Prinzip versorgt. Dieses System wird ebenfalls von viadat gemanagt. Durch die Logistik-Lösung von viastore wurden die Durchlaufzeiten deutlich reduziert: Standardprodukte erreichen jeden Standort in Europa innerhalb von 48 Stunden - ein wichtiger Wettbewerbsvorteil. Die Liefertermintreue hat sich deutlich erhöht, und die Fehlerquote zeigt eine klare Tendenz nach unten.

Download Case Study GEMÜ
viastore Intralogistiktag 2017 bei GEMÜ


<< Zurück

Vernetzung, Automatisierung, Prozesseffizienz

Vernetzung, Automatisierung, Prozesseffizienz

Innovative Lösungen für Industrie-Kunden rund um das Thema Industrie 4.0 ...

Weiterlesen
Lean Intralogistics Workshop

Lean Intralogistics Workshop

In Lean Intralogistics Workshops maßgeschneiderte und verlässliche Lösungen für reibungslosere Abläufe und stabilere Prozesse entwickeln,

Weiterlesen
Customer Success - GEMÜ

Customer Success - GEMÜ

Deutliche Produktivitätssteigerung in Montage und Ersatzteilhandling ermöglicht.

Weiterlesen
Customer Success - GROB-WERKE

Customer Success - GROB-WERKE

Ganzheitliche IT- und System-Lösung sorgt für Transparenz und Prozesseffizienz auf allen Ebenen.

Weiterlesen