viastore Referenzkunde Löffelhardt, Großhandel

Neues Logistikzentrum sichert langfristigen Unternehmenserfolg

Emil Löffelhardt setzt auf Vollautomatisierung der Logistikprozesse

Das war ein historischer Schritt in unserer 115-jährigen Geschichte. Aber ohne diese Investition hätten wir nicht weitermachen können und unser Unternehmen auf lange Sicht verkaufen müssen.

Rainer Rommel, Emil Löffelhardt GmbH & Co. KG
Geschäftsführer

Hohe Anforderungen an Logistikprozesse

viastore Referenzkunde Löffelhardt, Großhandel

35.000 Artikel auf Lager, mehr als 12.000 Picks pro Tag, über zwei Millionen Packstücke, die jährlich das Haus verlassen – die Zahlen von Emil Löffelhardt beeindrucken. Das Familienunternehmen beliefert Industriekunden und den Elektrofachhandel sowie das Elektrohandwerk mit einem breiten Sortiment elektronischer und elektrotechnischer Produkte.

Dreh- und Angelpunkt der Logistikprozesse ist das Zentrallager in Schorndorf. Von hier aus beliefert Löffelhardt seine 20 Filialen und seine Kunden – wenn erforderlich bis auf die Baustelle. Dabei ist Wunsch der Kunden, dass die Artikel für jedes ihrer Projekte in einem eigenen Karton und mit separater Kommission geliefert werden – und das innerhalb von 24 Stunden in einem genau definierten Zeitfenster.

Solch eine Flexibilität und Leistung konnte das bisherige Zentrallager in Fellbach nur noch bedingt leisten.

Deutliche Produktivitätssteigerung erreicht

Löffelhardt wollte eine skalierbare Lösung für die Logistik, die mit der Geschäftsentwicklung mitwachsen kann. Deshalb entschied sich das Unternehmen für einen Neubau und die komplette Verlegung des Hauptsitzes nach Schorndorf. Neu gebaut wurde ein achtgassiges Hochregallager, das mit einer Höhe von 27 Metern Platz für über 17.500 Paletten bietet. Zudem dient es als Vorrat für die fünfgassige Shuttle-Anlage mit 91.520 Behälterplätzen. 220 Shuttles lagern die Artikel automatisch ein, um und aus. In einem automatischen, eingassigen Tablarlager sind außerdem bis zu drei Meter große Langgut-Produkte untergebracht.

Insgesamt investierte das Unternehmen rund 50 Millionen Euro in den Umzug, etwa 20 Millionen davon flossen in die Lagertechnik. Bereits nach kurzer Zeit lag das Unternehmen im Hinblick auf die Produktivität weit über der ursprünglichen Planung. Davon profitieren die Kunden von Löffelhardt: „Abends bestellen, und am nächsten Morgen wird sicher geliefert – das ist nur mit einem hohen Technisierungsgrad möglich“, weiß Geschäftsführer Rainer Rommel.

Der elektrotechnische Großhändler profitiert heute von:

Placeholder Icon
mehr Kapazität für zusätzliche Auftragsmengen
Placeholder Icon
Steigerung von Umsatz und Produktivität
Placeholder Icon
Maximale Kommissionierleistung
Placeholder Icon
Abwicklung von Bestellungen in unter 24 Stunden
Placeholder Icon
gesteigerte Kundenzufriedenheit
Placeholder Icon
schnellere Einarbeitung des Fachpersonals
viastore Referenzkunde Löffelhardt, Großhandel

Sie möchten mehr darüber erfahren?

Lesen Sie hier die gesamte Geschichte
Automatisierte Logistikprozesse steigern Produktivität

Sehen Sie hier den Film zum Projekt

Das könnte Sie auch interessieren

Sie haben Fragen oder suchen weitere Informationen?

Kontaktoptionen
Schreib uns oder ruf uns an
Kontaktformular
Direkte Kontaktaufnahme

Wir verarbeiten die von Ihnen mitgeteilten persönlichen Daten ausschließlich zur Beantwortung Ihrer Anfrage und deren Abwicklung und löschen diese, sobald der Zweck der Erfassung vollständig wegfällt und keine weitere gesetzliche Grundlage eingreift. Weitere Hinweise zum Umgang mit personenbezogenen Daten bei viastore erfahren Sie hier.