Palettenlager von viastore Kunde und Pharma-Hersteller Medice

Automatiklager ermöglicht Pharma-Hersteller Medice energieeffiziente Intralogistik

Do you want to change your region to North America?

Close Enter North American Website

Benefits

  • Hohe Flexibilität und Schnelligkeit
  • Sichere Prozesse geschaffen
  • Energieeffiziente Intralogistik erreicht
  • Freie Flächen durch reduzierte Umlaufbestände geschaffen

Warum entschied sich Medice für ein Automatiklager?

viastore Regalbediengerät im Hochregallager von Pharma-Hersteller Medice

Die Anforderungen der Pharmaindustrie an die Intralogistik sind besonders hoch: Alle Produkte und Vorgänge müssen dokumentiert werden und die Verfügbarkeit der Waren soll bei 100 % liegen.

Binnen fünf Jahren hat Medice den Umsatz mehr als verdoppelt – doch das Lager stieß damit an seine Kapazitätsgrenzen. Die Ein- und Auslagerprozesse waren zu langsam, oftmals musste die Produktion mehrere Stunden auf ihre Rohstoff-Lieferung aus dem Lager warten. Die Mitarbeiter behalfen sich, indem sie Reserven schafften und Ware in der Produktion oder im Versand horteten – ein ineffizienter Prozess, der zugleich viel Fläche beanspruchte.

Um den Lager-Engpass aufzulösen und seine internationale Wachstumsstrategie effizient umsetzen zu können, entschied sich Medice dazu, gemeinsam mit viastore ein modernes vollautomatisches Hochregallager zu bauen und das Warehouse Management System (WMS) viadat zu implementieren.

Was beinhaltet das Automatiklager?

Gebaut wurde ein dreigassiges, doppelt tiefes und vollautomatisches Paletten-Hochregallager (HRL) mit 4.272 Stellplätzen. Es bietet ausreichend Platz für alle Fertigprodukte und verfügt über eine Regalzeile, in der die Rohstoffe und Primärpackmittel auf Aluminium-Paletten gelagert werden, die die hohen Hygiene-Anforderungen der pharmazeutischen Produktion erfüllen.

Das neue Lager ist direkt an das bestehende Hochregallager gebaut und musste damit in die vorhandene Werkstruktur integriert werden. Die Anbindung des bestehenden Lagers und des neuen Automatiklagers an die Produktion und das ebenfalls neu gebaute Versandzentrum wurde auf verschiedenen Ebenen geplant: Ein Querverfahrwagen im Obergeschoss dient als zentrales Verbindungselement von Wareneingang, Lagerung und Produktion. Die Anbindung an das Versandgebäude erfolgt unterirdisch über einen 120 Meter langen Tunnel, ebenfalls mit Querverfahrwagen.

Die innerbetrieblichen Lager- und Materialfluss-Prozesse werden vom Warehouse Management System viadat verwaltet und gemanagt. Dieses ist an das ERP-System des Unternehmens angebunden. viadat überwacht Mindesthaltbarkeitsdaten, lagert das Material chargengenau ein und aus, verwaltet die Wareneingänge und Lagerbewegungen und dokumentiert jede Bewegung oder Änderung ganz genau. Damit sichert das WMS dem Unternehmen eine lückenlose Bestandsführung. Zudem lassen sich mit dem System verschiedene Zugangsberechtigungen erteilen.

  • Dreigassiges vollautomatisches Paletten-Hochregallager
  • Drei Regalbediengeräte vom Typ viapal mit Teleskopgabel
  • Doppelt tiefe Lagerung mit 4.772 Stellplätzen
  • Eigene Regalzeile mit Aluminium-Paletten für Produkte mit höchsten Hygiene-Anforderungen
  • Direkte Anbindung an das bestehende Lager und Versandzentrum
  • Zwei Querverfahrwagen sowie vier Vertikalförderer
  • Zwölf Schnelllauf- und drei Brandschutztore
  • Lagerverwaltung mit WMS viadat

Was ist der Nutzen des Automatiklagers?

Mit dem vollautomatischen Lager profitiert Medice von hoher Flexibilität, Schnelligkeit und stark gestiegener Prozesssicherheit. Die Bestände in den Produktionsbereichen sind deutlich gesunken – damit wurden Flächen frei, die wieder produktiv genutzt werden können. Durch die schnelleren und optimierten Arbeitsabläufe ist die innerbetrieblich angeforderte Ware innerhalb weniger Minuten vor Ort.

Mit dem Automatiklager setzt das Unternehmen auf eine energieeffiziente Intralogistik: Das für die Lagerung von pharmazeutischen Produktion erfordliche Klima wird durch eine Fußbodenheizung sowie eine natürliche Belüftung erreicht – und nicht durch den Einbau einer energieintensiven Klimaanlage. Zudem lassen sich durch unterschiedliche Maßnahmen wie Energierückspeisung, optimierte Verfahrwege der Regalbediengeräte oder energieeffiziente Antriebe mehr als 30 Prozent Energie im Lager sparen.

Sie haben Fragen oder suchen weitere Informationen?

Kontaktoptionen
Schreiben Sie uns oder rufen Sie uns an
Kontaktformular
Direkte Kontaktaufnahme

Wir verarbeiten die von Ihnen mitgeteilten persönlichen Daten ausschließlich zur Beantwortung Ihrer Anfrage und deren Abwicklung und löschen diese, sobald der Zweck der Erfassung vollständig wegfällt und keine weitere gesetzliche Grundlage eingreift. Weitere Hinweise zum Umgang mit personenbezogenen Daten bei viastore erfahren Sie hier.